Wahrheit, Dummheit oder mangelnde Intelligenz?

Ich stand heute morgen an der Bushaltestelle. Ich war auf dem Weg zum Bäcker. Ich wollte mir mal wieder was Gutes tun und mir zum Frühstück ein paar Brötchen und eine Zeitung kaufen. Was da mit Frau Schavan nun los ist, will ich dann doch ein bisschen genauer wissen.

Nun gut, ich stand also an dieser besagten Bushaltestelle. Dort warteten auch ein junger Mann und eine junge Frau auf den Bus. Ich kenne beide flüchtig, grüßte kurz. Da ich fünf Minuten zu früh war und ich keine Beschäftigung hatte, wurde ich eher unfreiwillig Zeuge des Gesprächs der Beiden.

Er: „Wie geht es dir eigentlich? Geht es dir wieder besser? Du warst doch erkältet!“

Sie: „Ja, wieder ganz gut. Ich habe mir dieses ‚Grippostad‘ gekauft. Das hat echt super geholfen!“

Er: „Was ist das für ein Zeug? Kenn‘ das gar nicht!“

Sie: „Ja, das sind so Kapseln, die muss man in Wasser auflösen und dann trinkt man das!“

Er: „Ja gut und was bewirkt das? Wogegen hilft das?  Was ist da drin?“

Sie: „Ja das ist gut gegen Erkältung. Da ist Koffein drin!“

Ich musste urplötzlich lautstark anfangen zu lachen und dachte, dass sie sich die 5,-€ hätte sparen können, wenn sie sich doch einfach nen Kaffee gemacht hätte! Beiden schauten etwas verduzt hinüber. Ich winkte ab. Sie wendeten sich ihrem Gespräch wieder zu.

Er: „Koffein? Aber da wird doch auch noch irgendwas anderes drin sein, oder? Vitamin C oder so bestimmt! Ist da nicht auch so ein schmerzlinderndes Mittel drin?“

Sie: „Keine Ahnung, weiß ich nicht. Hab das einfach gekauft, es hat ja auch geholfen!“

Er: „Hättest doch auch Aspirin kaufen können…“

Sie: „Neeee, das ist mir zu teuer. Und das hilft bei mir nicht.“

Er: „Ja, oder sowas von Ratiopharm…“

Sie: „Ne, das ist doof. Da ist ja auch kein Koffein drin!“

Mir taten mittlerweile schon die Wangen weh, weil ich krampfhaft versuchte, nicht in brüllendes Gelächter auszubrechen. Zum Glück kam genau in diesem Moment der Bus, sodass das Gespräch beendet wurde. Auch im Bus wurde es, zu meinem bedauern, nicht fortgesetzt.

Ich stieg ein paar Haltestellen später aus und grübelte die ganze Zeit über das eben belauschte Gespräch. Mir ging dabei einiges durch den Kopf. Ist sie dumm? Hat sie irgendwas nicht mitbekommen? Fehlt ihr die Intelligenz oder hilft Koffein vielleicht wirklich besser als ich gedacht hätte?

„STOP“, befahl ich mir. „Jetzt fang nicht selbst an, so einen Unsinn zu glauben!“ Da ich die beiden flüchtig kenne und weiß, dass beide studieren und ihr Abitur nicht geschenkt bekommen haben, sagte mir eine innere Stimme, dass es an Intelligenz nicht fehlen kann. Wie könnte sie sonst studieren, wie hätte sie ihr Abitur machen können. Andererseits fragte ich mich, warum sie selbst nicht reflektiert, was sie soeben gesagt hat und ihr auffällt, dass sie da ‚dummes Zeug‘ geredet hat? Da Menschen jedoch nicht in der Lage sind, bis auf wenige wahrscheinlich, einfach so vor sich hinzubrabbeln, sei es noch der allerletzte Blödsinn, kam ich zu dem Schluss, dass sie ihr Gesagtes für inhaltlich sinnvoll hält. Sie glaubt das wirklich!

Oder, ist ihr bewusst, dass Koffein alleine keine erkältungshemmende Wirkung hat, sie das Medikament aber kauft, um beim Lernen einen Ersatz für Koffeintabletten einzunehmen? Will sie sich damit vielleicht aufputschen? Gut, macht eventuell Sinn: Wenn man krank oder erkältet ist, kann man sich schlecht konzentrieren. Koffein steigert die Konzentrationsfähigkeit. Wieviel Koffein mag in diesem Medikament sein? Eine Tablette = ein Espresso?

Das Erschreckendste war, dass sie sich gar nicht bewusst war, was für ein Medikament sie da einnimmt. Die Inhaltsstoffe sind ihr völlig unbekannt. Gut, ich kenne die Inhaltsstoffe meiner Medikamente, wenn ich welche einnehmen muss, auch nicht so direkt. Aber sie wusste nicht mal mehr, was das für ein Medikament ist und wogegen es eigentlich helfen soll. Nicht mal, ob da schmerzlindernde Substanzen drin sind.

Ich fragte mich weiter, wie sie das Medikament gekauft hat. Ist sie in die Apotheke gegangen und hat gesagt, dass sie erkältet sei, dagegen ein Medikament sucht, welches aber in hohem Maße Koffein enthält? Nur am Rande gesagt, enthält Grippostad C ca. 25mg Koffein, was ca. einer halben Dose Energydrink und ziemlich genau einer Tasse Espresso entspricht. Ich bezweifle auch, dass sie sich dessen bewusst ist, warum dieses Medikament überhaupt Koffein enthält und sie daher keinen wirklichen effektiven, leistungssteigernden Nutzen daraus ziehen kann.

Woran das nun liegt, möchte ich kurz erläutern (Infos hab ich gegoogelt, nicht wissenschaftlich recherchiert, sollte aber reichen!): Grippostat C enthält Acetylsalicylsäure (kurz ASS, auch in Aspirin enthalten) und Paracetamol – das Koffein verstärkt die schmerzstillende Wirkung, und wirkt der müdemachenden Wirkung des Chlorphenaminhydrogenmaleat entgegen. Nebenbei hat Koffein auch die Wirkung, die Blutgefäße der Bronchien zu erweitern, das erleichtert das Atmen und Abhusten.

Ich möchte hier jetzt der jungen Dame unterstellen, dass sie davon keine Ahnung hatte und auch nie haben wird, weil es sie gar nicht interessiert. Was mich aber interessiert, ist, wie sie zu diesen Eigenschaften kommt. Wie nennt man das eigentlich? Fehlendes Interesse, erhöhter Medien- und Werbeeinfluss, Dummheit, fehlende Intelligenz, oder Halbwahrheit?

Warum kaufen Menschen Medikamente und andere Dinge, wenn sie keinerlei Ahnung haben, was sie da kaufen. Wenn ich mich auf den Marktplatz stelle und einen Brennstab eines Atommeilers als neuheitliche Entwicklung gegen Bronchitis verkaufen möchte, werde ich ihn verkaufen können? Hilft hier ein bisschen Werbung und ein paar Statements von Quasi-Wissenschaftlern, welche eigentlich normale Passanten sind, denen ich 10,-€ und einen weißen Umhang gegeben habe?

Ich möchte hier an dieser Stelle fragen:

Verblödet unsere Gesellschaft? Geht die Möglichkeit zu differenzieren und zu reflektieren immer mehr verloren?
Ich freue mich auf Diskussionen und Anregungen. Der Blogger Sven veröffentlichte in seinem Blog „Ich sag‘ mal …“ vor einigen Tagen ebenfalls einen Artikel über Wahrheit und Ehrlichkeit. Ich kann ihn nur empfehlen.

So, wünsche ich doch allen einen frohen Sonntag mit ein wenig Sonnenschein.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

5 responses to “Wahrheit, Dummheit oder mangelnde Intelligenz?”

  1. alphachamber says :

    Hallo! Netter Blog!
    Habe mich oft mit der gleichen Fragen beschaeftigt, dem Schisma zwischen schulischer Bildung und Bloedheit. Besonders die Politik ist von solchen „gebildeten Doofen“ bevoelkert. Der Grund ist die Art des Lernens und unserer Kultur:
    1.) Die meisten lernen fuer ein Berufliches Ziel (gespeichertes Wissen), ohne sich mit der Materie intellektuell auseinanderzusetzen und zu hinterfragen (was ja Zeit in Anspruch naehme); also lernen durch Osmose.
    2.) Der angepasste Mensch hat eine erstaunliche Kapazitaet fuer Irrationalitaet entwickelt, also ein Dualismus von rationalem Denken (fuer seine Eignungstests und Pruefungen) und ein irrationales fuer seinen Glauben und seine gesellschaftlichen Intrigen. Sie finden mehr unter dem Blog: http://www.liberalerfaschismus.wordpress.com
    Gruesse, alphachamber

  2. Sven says :

    Wahrheit, Dummheit oder mangelnde Intelligenz? „Ich sag‘ mal“ …, dass das eine mit dem anderen nicht unbedingt etwas zu tun haben muss.

    Wahrheiten – es mag mehrere geben. Je nach Sichtweise, Standpunkt, wie auch immer. Beispiel: das berühmte Glas Bier, Größe des Glases 0,2 l, gefüllt mit 0,1 l. „zu 50 % gefüllt“ ist genau so wahr wie „halb voll“ oder „halb leer“.

    Zu Dummheit und Intelligenz: In meiner „alten Firma“ nannten wir sie liebevoll „Fachidioten“, hoch intelligente Spezialisten, die aber „zu dumm waren“, um den sprichwörtlichen „Nagel in die Wand hauen“ zu können.

    Persönlich für gefährlich halte ich die sog. „Halbwahrheiten“, wenn vermeintliches Wissen wider besseren Wissens verbreitet, gar behauptet wird.
    Auch hierfür habe ich ein Beispiel, was mich letzten Sommer persönlich arg irritiert hatte: „Die Volkswagen AG übernimmt die Porsche SE“. Irgend eine Agentur oder … hatte diese Meldung verbreitet und andere Medien haben diese Nachricht ungeprüft aufgegriffen. Richtig hingegen war, ist, das VW die restlichen 50,1 % der Porsche AG von der Porsche SE erworben hatte. Die Porsche AG gehört heute also zu 100 % VW, die Porsche SE hingegen hält nach wie vor 50,74 % an der VW AG. Und die Porsche SE gehört nach wie vor hauptsächlich den Familien Porsche / Piech.

    Dieses Beispiel mag ziemlich speziell sein. Ich wollte damit nur verdeutlichen, wie eine „fast richtige“ Meldung blitzschnell durch unsere heutige mediale Welt verbreitet werden und so ein falscher Eindruck entstehen kann.

    Na ja, und Grippostad: Viele nehmen es, viele sagen dass es hilft, nichts negatives bekannt, also muss es gut sein! „Wahr“ oder „falsch“? Zumindest in den Fällen, in denen Grippostad nur mit großer Vorsicht bzw. nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden darf, ist es wohl doch nicht mehr so gut – oder es wäre wohl „falsch“, es einzunehmen.
    Am besten wir fragen den Arzt oder Apotheker, oder alle anderen, die glauben, „die Wahrheit gepachtet“ zu haben ^^
    Herzliche Ostseegrüße

    • samuelcooper01 says :

      Zu dem Glas Bier möchte ich sagen: Ein Ingenieur würde sagen, dass das Glas doppelt so groß ist, wie es sein müsste…
      Fachidioten sind wahrlich ein großes Problem der heutigen Bildung und Bildungspolitik. Stichwort Bulimie-Lernen! Unsere Schulen und Hochschulen bilden meiner Meinung nach zum Großteil Fachidioten aus, was daran liegt, dass leider keine Zeit mehr bleibt, selbst mal den Kopf in Bücher zustecken und selbst zu recherchieren.
      Halbwahrheiten, da stimme ich dir zu, sind gefährlich, zumal wenn sie so verwirrend sind, wie im Fall Porsche./.VW. Schlimmer jedoch finde ich Halbwissen! Da werden einfach mal „Weisheiten“ in die Welt hinausposaunt, ohne jede Ahnung worum es eigentlich wirklich geht. Halbwahrheiten in der Kombination mit Halbwissen (spricht man dann von Viertelwahrheit?) ist dann allerdings, nunja, ich würd bald sagen, vernichtend.
      Vielen Dank für diesen tollen Kommentar. Ich freue mich über weitere Besuche und immer gesund bleiben 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: